Partnerschaft Paris

Lutherische Begegnung Paris-München
Eine Partnerschaft, die Sprachbarrieren überwindet


Die Lutherische Begegnung zwischen den Pariser und Münchner Partnergemeinden, die inzwischen auf eine über 55-jährige Tradition zurückblicken kann, fand 2018 vom 8. bis 10. Juni in München statt. Aus unserer Partnergemeinde „Ascension“ kamen Béatrice Leroy, Edith Lippert, Adèle Dooh-Priso und Francoise Gendron bereits am Mittwoch vor dem Beginn des offiziellen Programms, so dass genügend Zeit blieb für Münchner Sehenswürdigkeiten, Stadtbummel, Souvenir-Einkäufe und Biergartenbesuch. Am Freitag gab es nach dem Eröffnungsgottesdienst in St. Markus mit Inspecteur Jean-Frédéric Patrzynski und Stadtdekanin Barbara Kittelberger noch einen interessanten Vortrag zum diesjährigen Thema: „Die Entwicklung des Protestantismus am Beispiel der Freien Reichsstadt Nürnberg vom 16. Jahrhundert bis heute.“

Der Höhepunkt des Programms war dann am Samstag  die gemeinsame Fahrt von 51 Franzosen und Münchnern nach Nürnberg mit Führungen in St. Lorenz, St. Sebald und Haus Eckstein, sowie nach der Rückkehr in München der abendliche Empfang im Albert-Lempp-Saal der Kreuzkirche.

Der Sonntag war dann wieder ganz unseren vier Französinnen gewidmet. Im Gottesdienst in der Evangeliumskirche wurden sie von Pfarrer Rolf Hartmann vorgestellt, und Béatrice hielt ein Grußwort von unserer Partnergemeinde Ascension in einwandfreiem Deutsch. Nach einem fröhlichen gemeinsamen Mittagessen mit dem fast kompletten Kirchenvorstand im El Greco wurde am Nachmittag noch Schloss Schleißheim mit Schlosspark und der angrenzende Biergarten besucht.

Mit herzlichem Verabschieden und Versprechen, sich spätestens im nächsten Jahr wiederzusehen, ging es am Montagmorgen dann für unsere vier Französinnen zurück nach Paris. Und wir alle waren begeistert über die wieder aufgefrischte Partnerschaft trotz mancher Sprach- und Verständigungsschwierigkeiten.

Monika Großmann