Ein ganz besonderer Bilderschatz

Fotoalbum Elisabeth Rudolph

Im April 2021 befand sich auf dem Anrufbeantworter des Pfarramts  eine Frauenstimme, die um einen Rückruf bat. Es war die Nichte von Pfarrvikarin Elisabeth Rudolph. Frau Rudolph war in den Sechzigerjahren Seelsorgerin an der Evangeliumskirche unter Pfarrer Otto Steiner. Da die Frauenordination in Bayern erst in den späten Siebzigerjahren eingeführt wurde, durfte die studierte Theologin nicht als „Pfarrerin“, sondern lediglich als „Pfarrvikarin“ tituliert werden.

Die Nichte von Elisabeth Rudolph, inzwischen auch hochbetagt, war im Besitz eines Fotoalbums, das sie der Evangeliumskirche vermachen wollte. Ihre Tante erhielt dies zum Abschied vom „Kirchenvorstand und den Mitarbeitern der Evangeliumskirchengemeinde“, wie es in der Widmung des Albums heißt. Das Album enthält eine Fülle von Kirchen- und Stadtteilansichten aus den Anfangsjahren der Evangeliumskirche. Wir sind sehr dankbar, dass uns dieser Bilderschatz zur Verfügung gestellt wurde.

Sie können das Album  bequem zu Hause online betrachten. Dafür haben wir die  Seiten des Albums abfotografiert und elektronisch archiviert. Klicken Sie einfach auf das Bild links und geben Sie das korrekte Zugangspasswort ein. Dieses Passwort können Sie im Pfarramt erfragen (Tel. 089 3132659, E-Mail: pfarramt.evangeliumskirche-m@elkb.de). Viel Vergnügen!